JRK - Menschlichkeit Foto: M. Andreya / DRK e.V.
Das JugendrotkreuzDas Jugendrotkreuz

Sie befinden sich hier:

  1. Engagieren / Fördern
  2. Zeit Spenden
  3. Das Jugendrotkreuz

Jugendrotkreuz (JRK)

Was ist das Jugendrotkreuz?

Das Jugendrotkreuz (JRK) ist der selbstverantwortliche Kinder- und Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Über 100.000 Mitglieder sind in rund 5.500 Gruppen organisiert. Sie treffen sich zu unterschiedlichen Programmen und vielen gemeinsamen Aktivitäten.

 

Sei mit dabei!

 

Du bist älter und möchtest als Gruppenleiter aktiv werden? Auch das geht. Melde dich gerne bei uns.

 

Ansprechpartner

Frau
Sandra Deitert

jrk(at)drk-neubeckum.de

Gottfried-Polysius-Str. 5
59269 Neubeckum

Helfen macht Spaß: Jugendrotkeuz in unserem Ortsverein

Im Jugendrotkreuz ist Erste Hilfe mehr als Pflaster kleben. Engagement im Schulsanitätsdienst, Unfallverhütung, Schminken bei der realistischen Unfalldarstellung und spannende Wettbewerbe - all das gehört mit dazu.

Schulsanitätsdienst: Passiert in der Schule ein Unfall, sind unsere Schulsanis zur Stelle. Sie wurden in Erster Hilfe ausgebildet und können weit mehr als Pflaster kleben. Bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an jedem Schultag sind sie in Bereitschaft.

Gemeinschaft, Teamgeist und Spaß: Auch dafür steht das JRK. Ob in den Gruppenstunden oder auf gemeinsamen Fahrten oder bei Wettbewerben, bei uns wird viel gelacht.

Jörg F. Müller / DRK

Zurzeit finden keine Gruppenstunden des Jugendrotkreuzes statt. 

Um diese wieder aufleben zu lassen, suchen wir Gruppenleiter.

Du…

… hast Interesse an der Arbeit im Jugendrotkreuz?

… möchtest dich ehrenamtlich engagieren?

… hast Spaß daran mit Kindern zu arbeiten?

… bist mindestens 16 Jahre alt?

Dann bist du bei und genau richtig?

Für Fragen und weitere Infos melde dich gerne bei uns!

jrk(at)drk-neubeckum.de

Keine Nachrichten verfügbar.

Aktuelles

29.09.2021

nora ist die offizielle Notruf-App der Bundesländer.

Mit der App erreichen Sie Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Notfall schnell und einfach. Aktuell funktioniert nora in 15 Bundesländern in Deutschland. In Berlin sind noch Abstimmungen erforderlich, bevor auch dort der App-Notruf angenommen wird. nora nutzt die Standort-Funktion Ihres Mobil-Geräts, um Ihren genauen Standort an die zuständige Einsatzleitstelle zu übermitteln. So können Einsatzkräfte Sie besser finden, auch wenn Sie selber nicht genau wissen, wo Sie sind. Über die App können Sie außerdem Notrufe absetzen, ohne sprechen zu müssen. Das ermöglicht Menschen mit... Weiterlesen

10.08.2021

Reitsport Sanitätsdienstlich unterstützt

Zusätzlich zu den zwei Schichten im Testzentrum in Neubeckum ist am heutigen Freitag ist des DRK aus Neubeckum heute in Ennigerloh auf einem Reitturnier.  Der erste von insgesamt drei Turniertagen besteht aus fünf Dressurprüfungen. Wir freuen uns mit den Kollegen des DRK Ennigerloh zusammen zu arbeiten, dieses Teamwork auf Sanitätsdiensten stärkt die gemeinsame Tätigkeit im Katastrophenschutz. Weiterlesen

28.07.2021

Handynacken: Diese 5 Tipps helfen dir!

  1. Senke die Augen anstatt des Kopfs zu beugen
  2. Mache Pause und Lockerungsübungen
  3. Richtige Sitzhaltung
  4. Handy zur Seite legen – bei uns mitmachen!
  5. Nackenmuskeln durch wäre von Verspannungen lösen
Wir engagieren uns vor allem im sozialen Bereich, bei der Blutspende, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz. Interesse? Dann komm zu uns! Wir bieten dir völlig kostenfrei:
  •  medizinisch fundierte Aus- und Fortbildung (Sanitäter, Rettungshelfer)
  •  Leitungs- und Führungskräfteausbildung (Gruppen-, Zug-, Verbandführer)
  •  Ausbildung zum/r Erste-Hilfe-Ausbilder (In Kooperation mit...
Weiterlesen

31.05.2021

Die ehrenamtlichen DRK Helferinnen und Helfer bekommen für ihr Engagement bei den Corona Testungen von Karin Odenbreit den „Testengel“ überreicht

Maureen Ferber aus Bad Holzhausen ist es zu verdanken, dass die Idee der Test-und Impfengel um die ganze Welt geht. "Die Engel sind ein Zeichen der Wertschätzung für die Menschen, die sich im Rahmen der Corona Testungen und Impfungen für andere Menschen ehrenamtlich einsetzen", erklärte Karin Odenbreit, die die Testengel selbst bestickt hat und die Idee von Maureen Ferber in Neubeckum in die Tat umgesetzt hat. In Kürze wird sie im Krankenhaus in Warendorf "Pflegeengel" an die Mitarbeiter überreichen. Karin Odenbreit hat zu Beginn der Pandemie auch schon 300 Schutzmasken genäht. Kevin Gegusch,... Weiterlesen

14.04.2021

Sie möchten uns unterstützen?

Menschen helfen, Gesellschaft gestalten. Wenn Sie Interesse haben, unser Team zu unterstützen, zögern Sie nicht uns Anzusprechen. Egal ob im Testzentrum, bei der Blutspende im Jugendrotkreuz oder bei Sanitätsdiensten. Wir haben großes Interesse Sie kennenzulernen. Das DRK hilft, wo Menschen sich aus eigenen Kräften nicht helfen können. Dazu braucht es ein starkes und lebendiges Deutsches Rotes Kreuz - und Sie! Also kommen Sie ins Team und erleben Sie unsere Gemeinschaft. Weiterlesen